Karl May und das bayerische Königshaus